Verantwortung & Nachhaltigkeit

Heute schon an morgen denken

Wir setzen uns dafür ein, die Mitwelt für die jetzige und künftige Generationen zu schützen. Seit über 40 Jahren denken wir heute schon an morgen. Qualität, Nachhaltigkeit und Innovation stehen im Mittelpunkt unseres Tuns. Wir sind Familie und Partner, Vordenker und authentische Experten unseres Handwerks. Was wir tun, tun wir aus Liebe und Schritt für Schritt werden wir jeden Tag ein Stück grüner.

»Nachhaltigkeit ist kein festes Ziel, sondern die immerwährende Verantwortung, nach besseren Lösungen und neuen, umweltschonenden Wegen zu suchen. Wenn etwas besser geht, dann machen wir es besser.«

»CO2-neutral bis 2030«

Klimaneutraler Standort (Scope 1 bis 3)

Im April 2022 hat sich HUNTER als einer der Erstunterzeichner der Klimainitiative »CO2-neutral bis 2030« angeschlossen. Es handelt sich dabei um eine regionale Initiative der Industrie- und Handelskammern und der Wirtschaft in Ostwestfalen-Lippe. 

Ambitioniertes Ziel: Unter Berücksichtigung der Scopes 1 bis 3 bis zum Jahr 2030 am gesamten Standort in Bielefeld klimaneutral zu wirtschaften.  

Zum Erreichen der Klimaneutralität soll vor allem auf Maßnahmen zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz sowie auf eine klimaneutrale Energieversorgung gesetzt werden.

UPCYCLED & RECYCLED
Spielspaß aus 100% wiederverwerteten Materialien

Da sie zu 100% aus wiederverwerteten Materialien hergestellt werden, stehen unsere up- und recycelten Spielzeuge ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Die Füllung ist aus recyceltem Polyester, das angenehm griffige Äußere aus upgecycelter Wolle gefertigt. Bei der Herstellung werden im Vergleich zu konventionellen Methoden wertvolle Ressourcen geschont. Eine nachhaltigere Wahl - für Natur, Tiere und Menschen.

100% erneuerbare Energie

Ökostrom & E-Mobilität

Ergänzend zur eigenen Photovoltaikanlage, die seit dem Umzug des Unternehmens nach Bielefeld im Jahr 2016 ganzjährig Sonnenlicht in Strom umwandelt, wird der Bedarf des gesamten Firmengeländes mit Leder-Manufaktur, Verwaltungsgebäude und HUNTER Shop & Factory Outlet seit Januar 2022 zu 100% mit zertifiziertem Ökostrom gedeckt. Zudem wurde der Fuhrpark teilweise auf E-Mobilität umgestellt. Insbesondere für kurze Fahrten im Umkreis werden die modernen Elektro-PKW von den Mitarbeitenden regelmäßig genutzt und können direkt vor dem Gebäude wieder aufgeladen werden.

100%ige CO2-Kompensation

Klimaneutraler Katalogdruck und -versand

Seit 2014 wird unser Gesamtkatalog ausschließlich mit Papier aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und kontrollierten Quellen in Deutschland hergestellt und ist PEFC-zertifiziert. Darüber hinaus gleichen wir die beim Druck und weltweiten Versand entstehenden CO2-Emissionen vollständig wieder aus indem wir wechselnde Projekte unterstützen.

Klimaneutraler Katalogdruck und -versand

2014 (Vol. VIII) | »Project Togo«

»Project Togo« befindet sich im Südwesten der Republik Togo. Im Verwaltungsbezirk Agou wird auf einer Brachflache eine 1.000 ha große Naturschutzzone aufgeforstet. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Bereitstellung von Co-Benefits, von denen die lokale Bevölkerung direkt profitiert. So werden im Rahmen dieses Projekts zum Beispiel eine neue Schule gebaut, Brunnen gegraben, Solaranlagen installiert, eine Straße erneuert und ein Health Center errichtet.

2016 (Vol. IX) | »Project Deutschland Portfolio«

Zum Schutz und Erhalt unserer Wälder organisiert das Bergwaldprojekt zwischen Februar und Dezember freiwillige ökologische Arbeitseinsätze an verschiedenen Einsatzorten zwischen der Nordseeinsel Amrum und den bayerischen Alpen. Typische Einsatzorte sind Schutzwälder und Schutzgebiete (Nationalparks), aber auch naturnahe Wälder und Biotope. Das Arbeitsspektrum reicht von Pflanzungen und Pflegemaßnahmen über Erosionsverbauungen, Steigbau und Biotoppflege bis hin zu Moor- und Bachrenaturierungen.

2018 (Vol. X) | »Reduzierung von Rauchgasemissionen und Wasseraufbereitung, Kenia«

Das Projekt hat zum Ziel, mit verschiedenen Ansätzen die Entstehung von Rauchgasemissionen zu reduzieren. Dabei werden offene Feuerstellen oder Kochöfen ersetzt oder individuelle Lösungen zur Filterung von Trinkwasser bereitgestellt. Neben der Vermeidung von offenen Feuern werden so vor allem die lokalen Baumbestände geschützt.

2021 (Vol. XI) | »Saubere Kochöfen, Nyungwe, Ruanda«

Das Projekt führt effiziente Kochöfen aus lokalem Lehm und Sand ein, mit denen der Brennstoffverbrauch im Vergleich zur traditionellen Methode des offenen Drei-Steine-Feuers um zwei Drittel reduziert werden kann.

»Bildung ist der Schlüssel zur Zukunft«

Leben & Lernen in Kenia e.V.

In den kenianischen Ronda/Barut-Slums hat die gemeinnützige Organisation »Leben & Lernen in Kenia e.V.« (Download Flyer [1,7 MB])eine Schule mitsamt Schulküche und Speisesaal erbaut, um den Kindern vor Ort bestmögliche Bildung und damit einen Weg aus der Armut heraus zu ermöglichen. Für Emmanuel und Precious sowie Dennis, Gloria und Tracey hat HUNTER vor einigen Jahren Vollpatenschaften übernommen. Regelmäßige Kindergarten- und Schulbesuche, warme Mahlzeiten und die medizinische Versorgung sind dadurch dauerhaft gewährleistet.

Sauberes Trinkwasser

HUNTER finanziert den Bau eines solarbetriebenen Brunnens

Sauberes Trinkwasser gilt in weiten Teilen Kenias als Luxusgut – so auch im Schulzentrum von »Leben & Lernen in Kenia e.V.«.

Dank unserer großzügigen Spende konnte der langersehnte Brunnenbau binnen weniger Tage beginnen. In rund 85 Metern Tiefe stieß man auf Grundwasser – ein regelrechter Glücksfall! Der Trinkwasser-Brunnen versorgt seit Anfang März 2022 das gesamte Schulzentrum sowie die angrenzenden Felder mit Wasser. Die Pumpe des Brunnens wird ressourcenschonend und mit sehr geringem Wartungsaufwand mit Solarenergie betrieben.

Soziales Engagement

VITA e.V. Assistenzhunde

Die gemeinnützige Arbeit des »VITA e.V. Assistenzhunde« basiert auf einem ganzheitlichen Konzept, das Menschen mit körperlicher Behinderung einen Assistenzhund zur Seite stellt. Ein zukunftsweisender Ansatz, der Leben rettet, neues Leben schenkt und einen positiven Lebensweg ebnet. Seit rund einem Jahrzehnt unterstützt HUNTER den wertvollen Beitrag des Vereins für unsere Gesellschaft auf vielfältige Art und Weise. Ob Charity-Event, die Ausstattung der VITA-Hunde und -Teams mit hochwertigem Hundezubehör oder Aktionen zugunsten VITA – wir sind immer wieder zutiefst berührt und stehen voll hinter unserem Engagement. 

Ökologische Bienenhaltung

Wertvoller Lebensraum für Honigbienen und andere heimische Insekten

Da sich der Standort inmitten natürlicher Vegetation ideal anbietet, konnten im Mai 2022 am HUNTER-Firmensitz zwei Bienenvölker erfolgreich angesiedelt werden. Die emsigen Nutztiere werden von leidenschaftlichen Imkern des Imkerverein Eckardtsheim-Senne e. V. (Kreisimkerverein Bielefeld e.V.) professionell betreut.

Bereits nach wenigen Tagen am neuen Standort hatten sich die Bienen gut eingelebt, schwärmen seitdem in großem Radius aus und produzieren ganz nebenbei den ersten, kostbaren HUNTER-Honig. Im besten Fall kann das »flüssige Gold« zwei Mal jährlich geerntet und Mitarbeitenden sowie Geschäftspartner*innen und Freund*innen des Unternehmens als ganz besonderes Geschenk überreicht werden.

Dank eines rund 1.000 m² großen, naturbelassenen Areals hinter dem Firmengebäude und eines insektenfreundlich bepflanzten Blühsteifens auf einem der Nachbargrundstücke ist sichergestellt, dass die Bienenvölker stets genug Nahrung finden. Selbstverständlich bietet die wild blühende Pflanzenvielfalt auch anderen heimischen Insekten wie Hummeln und Schmetterlingen einen wertvollen, geschützten Lebensraum mit reichhaltigen Pollen- und Nektarquellen.

2nd Love

Über unseren Umgang mit Retouren

Unser erklärtes Ziel ist es, das gemeinsame Leben von Zwei- und Vierbeinern spürbar zu bereichern. Mit viel Liebe und Herzblut entwickeln und fertigen wir jeden einzelnen Artikel.

Die seit jeher enorm niedrige Retourenquote unserer Produkte erfüllt uns mit Stolz und gibt uns das gute Gefühl, auf dem richtigen Weg zu sein. Aber machen wir uns nichts vor - vollkommen vermeiden lassen sich Rücksendungen nicht. Auf die Retoure selbst haben wir kaum Einfluss – auf den Umgang damit umso mehr!

Ein fachlich geschultes Team prüft jede einzelne Rücksendung von Hand und entscheidet, welche Möglichkeiten in Frage kommen um das Produkt im Kreislauf zu halten. Ob eine Reparatur in unserer Leder-Manufaktur, eine spezielle Reinigung oder das erneute Anbringen eines Hangtags – wir finden immer die beste Lösung. 

95% der retournierten Produkte sind dank dieser Vorgehensweise im Handumdrehen wieder im Originalzustand und verkaufsfähig. Was »Ecken und Kanten« hat und daher nicht zu 100% unseren strengen Qualitätsansprüchen genügt, findet den Weg in den Outlet-Bereich des HUNTER Shop an unserem Firmensitz oder erfreut als Sachspende lokale Tierschutzorganisationen. 

Bei HUNTER geben wir auch unperfekten Produkten eine zweite oder dritte Chance und hoffen, dass wir damit auch andere Unternehmen inspirieren können, ihren Umgang mit Retouren zu überdenken.

We say yes to less
Weniger Verpackung, mehr Umweltschutz

Der praktische Nutzen einer Verpackung ist kaum von der Hand zu weisen. Ganz gleich aus welchem Material – sie umhüllt und schützt, bietet produktbezogene Informationen zu Inhaltsstoffen, zur richtigen Handhabung und Pflege und vielem mehr. In Anbetracht des Ressourcenverbrauchs in der Herstellung und des unvermeidlich entstehenden Verpackungsmülls gehen wir sensibel und reflektiert mit dem Thema um. Regelmäßig prüfen wir unser Sortiment sorgfältig auf die Zweckmäßigkeit verwendeter Verpackungen und gestalten jene, die notwendig sind, Schritt für Schritt nachhaltiger. Ob zu 100% recyceltes Papier oder 20% recycelter Kunststoff – für uns zählt jeder Schritt in die richtige Richtung.

Schon gewusst?

Sämtliche Leder-Accessoires aus unserer Manufaktur in Bielefeld sind ausschließlich mit einem kleinen Aufhänger mit Eurolochung und gegebenenfalls einem bedruckten Hangtag mit wichtigen Produktinformationen versehen. Der Vorteil liegt auf der Hand: Besser als über die haptische Erfahrung lässt sich die unübertroffene Qualität der von HUNTER eingesetzten Materialien kaum beurteilen. Zudem können Halsbänder und Geschirre dank des Verpackungsverzichts direkt anprobiert und auf die individuellen Maße des Vierbeiners angepasst werden.